Gesamtschule Globus am Dellplatz

Städtische Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe

Gegen den Krieg – für den Frieden

Die Schülervertretung machte sich als SoR-SmC-Schule in den letzten Wochen für den Frieden stark. Neben der Teilnahme an der großen Friedensdemonstration in Duisburg, wurden in der Schule auch Sachspenden für die ukrainischen Geflüchteten gesammelt. Hier kamen großen Mengen an Pflegeprodukten, Decken und Konserven zusammen, die eine Schülerin nach Polen brachte. Im Rahmen mehrere Spendenaktionen konnte zudem die Summe von 625 Euro an „Ärzte ohne Grenzen“ überwiesen werden. So wurden neben dem Verkauf von selbstgestalteten Taschen und Buttons während der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“, auch von der Koch-AG gebackene Muffins in der Schule verkauft.

Wir danken der 5c, 8F, 8G, 9F sowie der Oberstufe für die tatkräftige Unterstützung.

Ukraine: Friedensdemo und Spenden der SV

Friedensdemo

Am kommenden Montag, den 14.03.2022 wird unsere Schule an der Friedensdemo in der Innenstadt teilnehmen. Nach der dritten Stunde ziehen wir in den Klassengemeinschaften zum Startpunkt vor dem Hauptbahnhof. Dort beginnt um 12:30 Uhr die Demonstration, die vom Hauptbahnhof bis zum Platz vor dem Stadttheater führt und um etwa 14:30 Uhr endet. Im Anschluss begleiten wir die Schüler wieder zur Schule zurück. Unterstützen Sie die Aktion, indem Sie an der Demonstration teilnehmen!!

Spenden der SV an die Kriegsopfer

Viele Schüler:innen sind dem Aufruf der SV gefolgt und wir konnten einige Sachspenden sammeln. Wir sind ganz überwältig von eurem Support und hoffen, dass wir den Menschen, die unter der aktuellen Situation in der Ukraine leiden, mit unseren Spenden helfen können. Ein großes Dank geht an Natalia (Q2). Sie hat sich mit einer polnischen Organisation in Verbindung gesetzt, die ukrainischen Flüchtlingen hilft und wird unsere Spenden in Polen direkt abliefern.

Natalia Mielnik, Q2: “Seit Montag, den 7.03.2022 war ich in Kontakt mit Herrn Bleszcz, einem Mitarbeiter vom Polnischen Roten Kreuz (Polski Czerwony Krzyż). Wir haben uns für den Mittwoch verabredet, um die Sachspenden zu überreichen. Vor Ort wurde ich herzlich empfangen und habe direkt nach der aktuellen Lage gefragt. Es sind so viele Spenden zusammengekommen, dass ein zusätzliches Lager von der Organisation gemietet werden musste. Die Sachspenden gehen direkt an die Grenze zur Ukraine, um die Grundbedürfnisse der geflüchteten Menschen zu decken und an spezielle Vorrichtungen, die von der polnischen Regierung freigestellt wurden. Das Polnische Rote Kreuz arbeitet auch mit deutschen Organisationen zusammen und empfängt bereits große Laster voller Spenden auch aus Deutschland. Über 700.000 Ukrainer haben bereits die polnische Grenze betreten und sind abhängig von den Spenden und allgemein von den Organisationen, da die geflüchteten Menschen nur das Nötigste mitgenommen haben und an vieles fehlt. Als Dankeschön hat unsere Schule ein Zertifikat erhalten. Nochmals Dankeschön, an alle die sich beteiligt haben!” #globushilft #stopthewar ♥️ 🇺🇦 🌍

Unwetter! Unterrichtsfrei am Donnerstag, 17.02.22

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Ministerium für Schule und Bildung hat soeben verkündet, dass am morgigen Donnerstag, 17.02.2022 aufgrund des zu erwarteten schweren Sturmes alle Schulen geschlossen bleiben.

Gerade auf dem Schulweg wird es zu erheblichen Gefährdungen der Schülerinnen und Schüler kommen. Die offizielle Meldung des Schulministeriums ist hier abrufbar.

Anmeldungen für die 5. Klasse

Anmeldungen für das 5. Schuljahr 2022/23

Ort:  Dependance der Globus-Schule auf der Gitschiner Str. 107

(In der Nähe vom Bethesda Krankenhaus.)

Anmeldetage:

31.01.2022 – 04.02.2022

(Woche nach dem Halbjahreszeugnis)

Anmeldung nur nach telefonischer Terminvergabe!

Dadurch können wir lange Wartezeiten vermeiden und Hygieneregeln einhalten.

Ab dem 17. Januar 2022 können Sie mit unserem Sekretariat telefonisch einen Termin für ein Anmeldegespräch vereinbaren.

Telefon: 0203 63122 (7.30-12.30 Uhr)

Verrückte Verkehrswelt

Gestaltung des Straßenverkehrsamts

Halt – Vorfahrt gewähren, Eingeschränktes Halteverbot oder Achtung – Fußgängerüberweg der anderen Art. Das Straßenverkehrsamt in Duisburg-Duissern hat uns gefragt, ob wir ihr Treppenhaus verschönern könnten, da wir schon einige erfolgreiche Großprojekte realisiert haben.

Unsere Schülerinnen waren sofort von der Idee begeistert und haben einige fantasievolle Entwürfe angefertigt. Die besten Ideen wurden ausgewählt und vor Ort über vier Etagen als künstlerische Interventionen an die Wände gemalt.

Ein Besuch lohnt sich!

Hier findest du die Fotos vom Prozess und die fertigen Schilder:

https://1drv.ms/u/s!AmteZcrmTjU6hPxgp7tm_Ww87jIBFw?e=cgZlcM

Außerdem hat die Stadt Duisburg auf ihren Social-Media-Kanälen berichtet:

« Older posts