Gesamtschule Globus am Dellplatz

Städtische Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe

Tag: Kunst (page 1 of 2)

Schülerprojekt „Kindheitserinnerungen“

Die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 13 der Globus Gesamtschule am Dellplatz haben sich im Rahmen einer Projektarbeit zunächst mit der künstlerischen Position von Louise Bourgeois auseinandergesetzt.

Sie haben nach ihren eigenen guten und weniger guten, in jedem Fall prägenden eigenen Kindheitserinnerungen geforscht. Diese Erinnerungen wurden als Anfangsimpuls für die Entwicklung eigener individueller Projekte genutzt. Hierbei wurden unterschiedliche Ausdruckformen gewählt, wie zum Beispiel das Anfertigen von Malereien, Fotografien, Zeichnungen, plastischen Objekten aus Fundstücken oder Tonplastiken.

Herausgekommen sind kleine und große Kunstwerke, die die unterschiedlichsten Facetten der Kindheitserinnerungen aufgreifen: Spielzeuge wie Computerspiele, Memorykarten mit Fotos aus der eigenen Kindheit oder Puppen und Teddys, Süßigkeiten wie ein großer Lolly oder die Pfefferminzdragees TicTac, die magische Kräfte nach der Einnahme erzeugen, Urlaub bei den Großeltern und Verwandten, ein Sparschwein mit viel Geld, Geschenke, aber auch Flugangst und gedanklicher Flugzeugabsturz, gemeinsame Hobbies wie Angeln und der Tod des Cousins, Feuer im Kinderzimmer und Flucht sind Erinnerungen an die eigene Kindheit.

https://www.stadtmuseum-duisburg.de/ausstellungen/erinnern/kindheitserinnerungen

Globoli – Das Schulmaskottchen

Lisa Severens aus der Q1 berichtet:

Die Gesamtschule Globus am Dellplatz begrüßt ihr neues Schulmaskottchen. Das Monster „Globoli“ steht seit kurzem auf der Terrasse der Schule, mit Blick auf den Schulhof. Globoli begann als Kunstprojekt im Projektkurs der Q1.

mehr

Kampf gegen den Antisemitismus – ein Jahresrückblick

Im abgelaufenen Schuljahr 2018/ 2019 hatte sich die Gesamtschule Globus am Dellplatz zum Ziel gesetzt, den wieder bedrohlicher werdenden Anzeichen des Antisemitismus in unserer Gesellschaft mit den Mittel einer Schule entgegenzutreten. Dabei kam über das ganze Schuljahr verteilt ein ganzer Reigen vielfältiger Veranstaltungen zusammen. Anlass genug, einmal zurückzublicken.

„Antisemitismus in Wort und Tat bis hin zu offenen Tätlichkeiten gegen jüdische Menschen ist leider auch in Deutschland wieder vermehrt zu beobachten“, sagt Ingo Grau, Abteilungsleiter an der Gesamtschule Globus am Dellplatz. „Als zertifizierte „Schule ohne Rassismus“ war es deshalb für uns ein besonderes Anliegen, uns einmal schwerpunktmäßig ein ganzes Jahr lang mit dem Thema „Antisemitismus“ zu beschäftigen.“

Dabei bereicherten Schülerinnen und Schüler aus fast allen Jahrgangstufen (7-13) und Klassen mit einer Vielzahl unterschiedlichster Veranstaltungen das Schulleben im Schuljahr 2018/ 2019.

mehr

Ausstellung “LIEBE & HASS”

Zitat aus der Videobeschreibung:

Schatten und Licht, Liebe und Hass als Synonyme für Krieg und Frieden: Spielerisch-assoziativ werden auf historische DuisburgFotos Licht- und Schattenbilder projiziert, und in einer animativen Licht-Klang-Performance, in lebensgroßen Holzskulpturen, in großformatigen Collagen und Plastiken von Jugendlichen und im Tanz weiterentwickelt. Ein Projekt mit den Lichtkünstlern „LichtGestalten“, dem syrischen Bildhauer Mohamad Al Natour, der M.I.A. Dance Company Duisburg, SchülerInnen der Globus Gesamtschule, dem Kultur- und Stadthistorischen Museum und dem Zentrum für Erinnerungskultur Duisburg.

Vielen Dank an Kornelia Kerth-Jahn und das Kultur- und Stadthistorische Museum!

Gestaltung der Treppe im Eingangsbereich

In der letzten Woche gestaltete der Künstler Roy Mordechay mit Schülern der Jahrgangstufe 12 die Treppe in unserem Eingangsbereich im Hauptgebäude.

Entstanden ist ein Gemälde eines Backsteingebäudes, das sich über alle Stufen der Treppe erstreckt und Einblicke durch 68 Fenster gewährt. Im Zentrum der Malerei steht unser Schulmotto „Gemeinsam Lernen Offen Bunt und Solidarisch“.

 

 

Older posts